Ich bin für Sie da!

Liebe Patienten, unser aller Alltag hat sich sehr verändert und die Unsicherheit ist in diesen Tagen groß. Hier möchte ich deshalb klarstellen wie es um Ihre Behandlungsmöglichkeiten und die aktuellen behördlichen Bestimmungen bezüglich meiner Praxis steht.

Das Wichtigste vorweg:

Meine Praxis hat unter strengen Hygieneauflagen weiterhin ganz normal geöffnet und ich bin für Sie und Ihre Anliegen da.

Weil es auch in solchen Krisenzeiten Bandscheibenvorfälle, Knochenbrüche, Migräne, Muskelverletzungen und alle anderen Schmerzen gibt und Ärzte entlastet werden sollen, wurde durch die zuständigen Behörden anerkannt, dass meine Praxis zu den ’systemrelevanten Einrichtungen‘ gehört und damit weiterhin geöffnet bleiben soll (Stand 28.05.2020).

Um die Behandlungen für Sie so sicher und angenehm wie möglich zu machen halte ich mich an die auferlegten Hygienemaßnahmen und arbeite nach den strengen Vorgaben des Qualitätsmanagementkonzeptes gemäß DIN9001 und den aktuell geltenden Arbeitsschutzmaßnahmen:

  • Sorgen Sie bitte für ausreichende Hand- und Körperhygiene. Desinfektionsmittel steht dafür im Wartezimmer meiner Praxis bereit und soll gerne vor und nach der Behandlung genutzt werden.
  • Die Türklinken, Toiletten und der Wartebereich,  werden mehrmals täglich desinfiziert und es stehen zusätzlich Desinfektionsmittel zur Benutzung für jeden Patienten während des Besuchs bereit.
  • Vor und nach jeder Behandlung desinfizieren ich meine Hände gemäß der hygienische Handdesinfektion.
  • Mundschutz wird auf Nachfrage benutzt und zur Verfügung gestellt.
  • Behandlungsliegenauflagen werden immer für jeden Patienten neu und frisch aufgezogen und bei 60° gewaschen.
  • Die Behandlungsliegen und das Lagerungsmaterial werden nach jeder Behandlung desinfiziert.
  • Weiteres verwendetes Therapiematerial, welches desinfizierbar ist wird nach Gebrauch immer sofort desinfiziert oder gegebenenfalls entsorgt.
  • Bei der Bezahlung per EC-Karte wird das Terminal sofort nach Gebrauch desinfiziert.
  • Sollten Sie in Quarantäne sein oder Symptome (wie trockener Husten, Fieber, Schnupfen und Abgeschlagenheit und/oder evtl. Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit, Durchfall sowie Schüttelfrost) haben, können Sie die Termine bis 24 Stunden vor ihrem Behandlungstermin kostenfrei absagen oder verschieben.

Um den Praxisablauf möglichst komplikationslos zu gestalten bitte ich um ihre Mithilfe:

  • Kommen Sie nicht in die Praxis, wenn Sie Anzeichen von Erkältung, Fieber, Durchfall oder Husten haben, oder sich in den vergangenen 14 Tagen in einem der Risikogebiete aufhielten.
  • Bitte kommen Sie pünktlich und ohne Begleitpersonen zu ihrem Termin, um unnötige Kontakte im Wartebereich zu vermeiden.
  • Sorgen Sie bitte für ausreichende Hand- und Körperhygiene. Desinfektionsmittel steht dafür im Wartezimmer meiner Praxis bereit und darf gerne vor und nach der Behandlung genutzt werden.
  • Um nach jedem einzelnen Termin die Desinfektionsmaßnahmen durchzuführen, behalte ich mir vor die vereinbarten Uhrzeiten, in gemeinsamer Absprache mit Ihnen, gegebenenfalls anzupassen.

Ich reagiere auf die Veränderungen und offiziellen, behördlichen Anordnungen und Vorgaben und benachrichtige Sie bei Änderungen schnellst möglich.

Terminvereinbarungen können wie bisher telefonisch 0681 / 401 403 33 per Mail an info@praxis-unicura.de oder online vorgenommen werden. Zu Behandlungszeiten gehört meine Aufmerksamkeit ganz meinen Patienten, wenn Sie mich deshalb nicht persönlich erreichen freue ich mich über eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Dieser ist für ihre Anliegen 24 Stunden geschaltet und wird mehrmals täglich abgehört damit ich mich schnellstmöglich bei Ihnen zurückmelden kann.

Ich danke ganz herzlich für ihr Vertrauen und freue mich auf unsere Zusammenarbeit!

Viele Grüße und noch mehr Gesundheit für Sie und ihre Familie,

Ihre